Hier werde ich nun meine Erlebnisse niederschreiben - schaut also regelmäßig vorbei damit ihr immer über meinen Alltag informiert seid - ich werde einmal die Woche einen Bericht schreiben, wenn ich dazu komme  und diesen online stellen - ein vielbeschäftigter Hund wie ich es nun mal bin hat ja einiges um die (Schweine) Ohren - wenn Ihr wisst was ich meine - zudem hält meine Futterdose Sabina mich derzeit ganz schön auf Trab weil ich so viele Flausen im Kopf habe - ich werde Euch berichten wie ich so lebe und was ich den lieben langen Tag treibe um keine Langeweile aufkommen zu lassen.

Es grüßt Euch Flashlander - den es nur einmal geben kann !!!!!


 
19.-21.03.2013

Hallo meine lieben Fans,

ja, ich weiss, Ihr habt lange nichts von mir gehört, aber mir gehts bestens, keine Sorge !!!

Vom 19.-21.03.2013 waren wir zum Training bei Robin und dem DVG-MV Buir, wo wir gaaaanz viel Spass hatten. Schaut Euch dazu mal das Video http://www.working-dog.eu/dogs-details/947606/Flash-(Eiermann)-(R) an.

Zwischendurch haben wir ein bisschen gefahrtet, aber eben nur wenig, weil wir ja so viel Frost hatten.

Irgendwie hörte ich, dass ich bald mal zur FH starten soll. Die Mädels waren sich nicht sicher, ob ich die FH1 oder FH2 zuerst machen soll, und sie entschieden sich für die 1. Gut ok, nach 2 oder 3x spitzen Winkeln üben, kam man davon ab, was ich ausgesprochen sinnvoll fand.

Am 06.03.2013 sollten wir also bei der OG Fries. Wehde zur LG-JJM in der FH1 starten. Morgens kamen wir zum Frühstück an, und uns wurde mitgeteilt, dass es keinen Geländewechsel gibt, weil so viele Bauern alles gedüngt haben.

Der Schock traf mich wie aus heiterem Himmel: ummelden zur FH2 ... das heisst SPITZE WINKEL, grrrrrrr !!!

Na ok, mir doch egal; ich sass ja in meinem Auto rum und wartete mir die Haare vom Körper, dass wir endlich da rausfahren. 3 Std. mindestens, aber wir haben max. immer nur 1 Std. - eher weniger - geübt.

Los gings endlich gegen 12 Uhr; knallefette Sonne, wo ich die soooooo hasse.

Angekommen im Fährtengelände sah ich das ganze Drama: knochentrockener Acker, der auch noch nach Jauche roch; aber so richtig haut mich ja nichts um !!!

Ab zum Fährtenschild, Nase runter und suuuuuuuuuuuuuuuch; tat ich auch. Verwies insgesamt 5 Gegenstände, 2 hab ich denen gezeigt, damit die die nicht vergessen - Mama hat sich damit immer so affig - wer braucht schon im wirklichen Leben eigentlich Gegenstände ?!?!?!?!?

Mein Highlight war der Wiederansatz nach den Gegenständen: bevor Ines die Leine greifen konnte, hab ich mich schnurstracks in Bewegung gesetzt; ein Spass, wie die da hinterhersprinten musste, um die Leine zu fassen :-)))))

Winkel an sich mache ich hammermässig; aber dieser 1. spitze Winkel hat mich schon geistig sehr angestrengt, und ich hab gesucht und gesucht und gesucht, bis ich ihn fand; der 2. war einfacher.

Im Bogen wars auch nicht soo einfach, aber machbar.

Restliche Winkel und Geraden war ich spitzenmässig; und der Richter sagte sogar, dass ich, der echte Flashlander, ganz tolle Qualitäten habe, wenn ich nicht an den Gegenständen so arbeitsübereifrig wäre *g*.

Uns blieben 72 Punkte, ein Befriedigend, und die glücklichste Futterdose aller Zeiten. Die hat jetzt erstmal erkannt, was ich wirklich auf ner Fährte leisten kann. Die ist immer noch hin und weg und nennt mich jetzt nur noch FF für Fährten-Flash; ist mir ne Ehre !!!

So, Ihr Lieben, das wars erstmal für heute; ich melde mich wieder, wenn ich wieder was angestellt, angerichtet und verzapft habe; denn ohne Flashi und seiner Kreativität geht mal gar nichts ... !!!


 
16.04.2012

Leute, Leute, ich sag Euch, dieses Jahr ist was los mit Ines und mir, aber mal schön der Reihe nach !!!

In diesem Jahr habe ich die Ines schon in 2 Mon. zu 3 Prüfungen geführt; sie hat sehr gut funktioniert, und dann musste ich sie auch
einmal belohnen *fg*.Genaue Ergebnisse etc. könnt Ihr unter News oder Flashwork sehen, dort gibts natürlich auch Bilder von meinem
Luxus-Adonis-Astral-Körper; Ihr werdet begeistert sein, ich bin noch männlicher als letztes Jahr. In Hage hat die Ines die IPO2 bestanden,
weil ich so artig war, in Jemgum hab ich ihr erlaubt die APr3 mit Mühe zu bestehen, da war ich gut drauf, weil nämlich mein
"Lieblings"-Helfer, der immer meinte, mich im Training provozieren zu müssen, wieder auf dem Platz rumrannte; diesmal konnte ich ihn nicht in
den "nackten" Arm beissen, aber ich bemühte mich leider erfolglos. Nun zum Höhepunkt meiner Karriere mit Ines: ich wusste, dass wir am
15.04.2012 in der OG Loy zur LG-JJM starten würden; da muss ich mir natürlich was einfallen lassen vorher. Ich habe also am 3. April
beschlossen, mir das linke Vorderbein abzuschneiden; ist mir nicht ganz gelungen, aber war schon klasse, wie die Futterdose sah, dass meine
Schlagader verletzt war, ha eine Freude. Ich musste den Ball fallen lassen, sie zog den Schuh und Strumpf aus, band mir das Bein ab; zog
den Schuh wieder an, und ich wollte den Ball wieder aufnehmen, aber ne, nix da.Dann telefonierte die mit der Tierärztin, hab ich mich gefreut,
kann ich mich mal so richtig auslassen; war auch nix, weil ich in Vollnarkose musste. Dort wurde alles irgendwie zusammengenäht, keine
Ahnung, hab ja gepennt, als ich wieder wach wurde, trug ich einen Trichter um den Hals, iiiiiiiiiiiiiiiiiih, ich konnte nichts lutschen,
nichts fressen, nichts trinken, also ich war behindert, super ..Training fiel natürlich in Loy für mich aus, son Ärger, wo der Andre
doch versucht hatte, mich beim Rückentransport zu regulieren; gut für ihn, dass der Christian noch mit dem Ärmel da stand ... !!!Ok, Freitag
vor dem spannenden Wochenende waren wir noch mal kurz zum Üben, nur ein bisschen, damit ich auch nichts vergessen habe - meinten natürlich die
Weiber, tztztz - seit wann vergisst ein Flash was ... ?!?!?! Der 15.04., also die Jugendmeisterschaft kam; wir früh los, dann ab ins
Fährtengelände. Das gefiel mir recht gut, und ich hab mich extrem ordentlich benommen, und der Ines mal erlaubt, dass sie mit mir 95
Punkte erhielt; bin ja grosszügig. In der Unterordnung war ich wieder froh, dass ich die Bringhölzer totschütteln durfte, das kostete
natürlich ein bisschen, und ich bekam dafür insgesamt 88 Punkte, war auch schon gut so.Der Schutzdienst war wie immer lustig für mich; da
fiel mir ja immer was spezielles ein; alles klappte, ich hab dann mal die beiden Seitentransporte zum Richter ein bisschen abgeändert; und
natürlich wurden wieder meine Griffe angesprochen; ich kann da nichts dafür, das hat mir mein Vater vererbt, aber das interessiert ja keinen
Richter :-(; aber ich bekam natürlich ein Ausgeprägt (wie immer für mich Psychopathen) und 83 Punkte.zusammen hatte die Ines mit zu 266
Punkten, einem Gut geführt, und ... wir kamen auf den 2. Platz und wurden LANDESGRUPPEN-JUGEND-VIZEMEISTER !!!!!!!!!!!!!!!!Ich bin einfach
nur gut ... !!!! Leute, ich muss mein Bein schon, darum schreib ich mal irgendwann wieder was. Ich wünsche Euch eine schöne Zeit und
besucht ab und an mal meine Homepage hier oder schaut auch in meine Alben bei Facebook. Es grüsst Euch ganz eklig, wie sichs für mich
gehört, Euer Flashlander, der Held aus Bunde :-)

02.10.2011

Hallo Leute, ach je, was hab ich viel zuberichten: Also die Ines ist schon klasse, die ist eklig zu mir, das was ich brauche und mir wünsche; und es macht riesig Spass mit ihr so auf den Hundeplätzen rumzulaufen !!!

 Ich habe mir einige Frechheiten erlaubt, als sie ihre allererste IPO1 mit mir am 01.10.2011 in der OG Hage gemacht hat, hihi das war ein Spass. In der Fährte hab ich liebevoll die Gegenstände - zum 1. Mal in meinem Leben - ignoriert, aber irgendwie muss ich ja sehen, dass man nicht denkt, ich wäre ein niedliches und leichtführiges Hündchen ... Hab dann auch noch zwischendurch ein bisschen gegrast, das macht die Sache so richtig schmackhaft. Irgendwann fiel mir ein, dass ich mir etwas Mühe geben muss, damit wir nicht durchfallen; hat sogar der Richter gemerkt, und gemeint, "er (das bin ich !!!) hat so gar mal zeigen können, dass er wirklich suchen kann" ... Gab 70 Punkte, also gaaaaaaaaaaaanz genial hab ich das hinbekommen *fg*.

In der Unterordnung gabs für uns 83 Punkte, weil ich nämlich ein heftiges Steh in den Boden rammte, anstelle von Sitz, lustig war das Apportieren noch auf ebener Erde, weil ich da schön nah an der Schrägwand war; also hab ich mir mal gestattet, diese auf dem Rückweg zu überqueren, freu freu freu - hättet mal das Gesicht von Ines sehen sollen, fast hätte ich selber lachen müssen.

Im Schutzdienst hab ich mich zusammenreissen müssen, aber trotzdem hatte ich auch da einige Ideen, um die Sache abwechselungsreicher zu gestalten. Hab mich dann sicherheitshalber 2x vom Helfer abrufen lassen, also anders: beim 1. Mal gab ich gleich, wollte mich aber dann noch versichern, dass der Helfer - der Ralf Dircks, ein total toller !!! - auch gesund ist, und nicht zu erschrocken von meinem Gebell war. Weiter gings - alle in Sicherheit wiegen ... *ggg* -, und ich war relativ anständig; aber nach dem langen Gang musste ich zeigen, wie gross ich bin. Hab den Ralf mal getestet, ob der sich wehrt, wenn ich ein Bein auf seins lege, ne hat er nicht. Ok, dann bin ich langsam immer höher gestiegen, zum Schluss standen wir dann Auge in Auge so dumm rum, manno, diesem Richter gefällt aber auch gar nichts, lach.

Ines war happy, dass sie nun ihre 1. IPO1 bestanden hat, und ich hörte, dass wir am 02.10.2011 gleich noch irgendeine Veranstaltung besuchen sollen - boah, nie hat man wirklich seine Ruhe. Also wir da zu einem Bezirkspokalkampf nach Krummhörn gedüst. Ines hat mich in der UO nach IPO3 geführt, hab ich 85 Punkte bekommen, natürlich gabs wieder ein Steh statt Sitz, aber das ist meine Leidenschaft .... Der Richter - übrigens derselbe wie am Vortag - meinte noch, irgendwie hätte ich das 3er Holz nicht töten sollen, oder man hätte es mir vorher sagen sollen, boah eh - und gerade dieses Holz muss ich einfach töten !!!

Die Futterdose hat mit dem Clown den Schutzdienst nach IPO2 geführt, hat dort 89 Punkte bekommen, und zusammen sind Ines und Futterdose dann mit uns Malis auf den 3. Platz der Mannschaftswertung gelandet - was sind wir Malis einfach nur gut !!!!

Ines und die Chefin haben den 3. Platz dem Cröqchen, meinem absoluten Lieblings-Boss gewidmet, der ja leider seinen 9. Geburtstag an diesem Tag nicht mehr bei uns feiern konnte .

Am 23.09.2011 ist auch noch ein Deutscher (iiiiiiiiiiiiiiiih) Schäferhund bei uns eingezogen. Der heisst A'Crash vom Adlernest, und ich kann ihn einfach nicht ausstehen. Der Clown ignoriert ihn, ich hasse ihn, und natürlich findet die Chefin so einen Hundezwerg auch noch toll - unfassbar, aber leider wahr. Na ja, ich hab ihn schon mal von weitem zum Spielen aufgefordert, aber irgendwie traut man mir noch nicht, und dieser kleine Beinbeisser darf noch nicht zu mir - schade eigentlich, der schmeckt sicherlich recht gut, aber nix darf man ...

So, ich muss mich jetzt zurückziehen, haben heute das 1. Mal nach IPO2 im Schutzdienst trainiert, ich musste Ines alles erklären, auch dass man vom 1. zum 4. Versteck reviert, aber sie glaubte mir nicht, und ich musste so lange rennen, bis ich das tat, was die Prüfungsordnung verlangt ... Wir sollen nämlich im Frühjahr diese IPO2 machen; und im November machen wir wohl noch einen Flutlichtpokalkampf mit.Ihr seht also, es gibt viel zu tun, versauen wir es ordentlich ..

Mit einem fiesen Grinsen verabschiedet sich erstmal, Euer gestresster Flashlander

07.07.2011

Alle Leute, nur ganz kurz:
Am 02.06.2011 waren wir bei Theo Geisemeyer in der OG Stickhausen.
Ines und ich wurden dort 75x abgelichtet - ich bin so stolz auf Ines, wie sie neben mir funktioniert *fg*.

Ne, aber mal ganz ehrlich: sind wir nicht ein tolles Team



Mehr Fotos könnt ihr unter ARBEITSFREUDIG im Fotoalbum bewundern; viel Spass beim Betrachten - und lobt mich ausgiebig, das brauche ich.

Fröhliche Grüsse,
Euer Flashi


16.05.2011


Hallo Leute,
ich habe heute was sehr trauriges und auch was schönes zu berichten:

Mein grosser grauer Boss, der Croqi - von Mama immer liebevoll Sonnenschein genannt



ist am 09.05.2011 über die Regenbogenbrücke gegangen. Dieser Chef unserer 3er-Band fehlt uns allen sehr, und ich versuche Mama ständig zu trösten, was mir manchmal auch gelingt.

Ich hab hier auch noch eine Collage, wo wir alle zusammen abgebildet sind, und die möchte ich Euch auch zeigen.



Es war so eine tolle Zeit mit dem Croqi, die ich sehr vermissen werde; er fehlt uns, und wir Malis versuchen manchmal jetzt unsere Machtkämpfe auszutragen, wer denn der Nachfolge-Boss sein könnte; aber Mama lässt das nicht zu. Sie sagt, wenn der Croqi das nicht regelt, dann macht sie das ...

Aber ich hab vom Croqi was geerbt: und das ist die Ines ! Mit ihr darf ich jetzt Unterordnung laufen und auch spielen, und wenn unser Helfer wieder da ist, darf ich wohl auch Schutzdienst mit ihr machen. Diesen kleinen Mali-Clown will Mama erstmal selber weiterarbeiten, danach darf ihn die Ines wohl auch mal führen. Ich Super-Flashlander darf also jetzt der Ines zeigen, was es heisst, einen schwierigen Hund zu führen; komisch, ich finde mich sehr einfach, aber irgendwie sehen das Menschen wohl anders ... Mama sagte letztens zu Ines - hab ich gehört, wussten die aber nicht -, wenn Ines mich führen kann, kann sie jeden anderen Hund auch führen - boah, bin ich klasse (scheinbar ...).

Das wars für heute, ich berichte später im Laufe des Jahres mal, was mir so einfiel, um Ines das Leben nicht so ganz einfach zu machen *fg*.

Erstmal verabschiede ich mich mit einem sehr traurigen Gruss, Euer Flash, der auch ganz schön leidet ohne seinen Sonnenschein ...


09.04.2011


Hallo meine geliebten Fans,
so schnell melde ich mich wieder, hätte ich selber nicht geglaubt.

Wir waren in Straelen-Zand, einer tollen Ortsgruppe, weil die beiden C's unbedingt Prüfung laufen wollten (manno, sind die bekloppt ...).

Der graue Boss ist mit der Ines BH gelaufen und hat sie bestanden, was anderes erwarte ich von denen auch nicht !!! Das kleine Möchtegerngross-Malitier hat seine IPO2 ganz toll bestanden.

Ich hatte auch meine Auftritte, allerdings leider nur erneut als "Pausenfüller", natürlich ohne Schutzdienst - ich krieg hier noch die Krise, bin total sauer drüber.

Na ja, ich hab das ganz schick gemacht, der Richter war ganz begeistert von mir und meiner Haarpracht nach der 1. Unterordnung in der BH; meinen 2. Auftritt hatte ich noch bei einem 3er Hund *g* ...

Später nach der UO lief dieses graue Tier auf mich zu. Hm, nicht auf mich, das geht mal gar nicht, und schon gar nicht, wenn mich die Futterdose an der Leine führt. Ich hab den komischen Grauen also am Ohr gepackt, hab den da schön fest gehalten, und der widersetzt sich doch tatsächlich meinen Anordnungen und versucht von unten in mich rein zu hacken, der ist soooooooo bescheuert - jetzt hat er ein paar Löcher im Ohr. Aber viel schlimmer war, dass irgendwer ankam und ACE-Saft über uns schüttete. Von mir aus hätte ja dieser graue Nichtsnutz dran ersticken können, aber meine Locken sind total hin gewesen, sie klebten wie verrückt, und dieser dämliche Saft brannte in meinen Augen, so dass ich dem Feind die Freiheit wieder geben musste - dumm allerdings war, dass ich danach noch die Hand der Futterdose erwischt habe ...

Na ja, ein bisschen Schwund ist immer, und sie hat ja noch 1 Hand, mit der sie mir mein lebensnotwendiges Fressen verabreichen kann, hab ich noch mal Glück gehabt.

So Freunde, wir müssen jetzt Gassi gehen - ich schau mal, was ich da noch so aufmischen kann, dann muss die Alte zur Arbeit; das finde ich gut, weil ich dann mit den Katzen alleine bin *fg*.

Bleibt mir treu verbunden, wir hören uns bald wieder, versprochen.

Es grüsste Euch mit 42 heldenhaften Zähnen,
Euer genialer Flash aus Ostfriesland.


19.03.2011 Meine Monate nach dem letzten Eintrag ...


Hallo Leute, ich bins mal wieder Euer Flashlander,
ich weiss, ich hab Euch lange vernachlässigt, gibt auch ne Menge zu berichten.

Als erstes sind wir im August letzten Jahres nach Ostfriesland gezogen; ist voll klasse da - ich hab nen eigenen Garten; na ja, die anderen beiden müssen da auch mit rein, aber trotzdem - ich betrachte den als meinen, so !!!

Wir haben hier einige wunderschöne Strecken, wo ich alleine mit meiner Gebieterin (der Alten) Radfahren kann, ist voll klasse - ich kann das Land überblicken, und kann dann die Alte sogar mal von der Leine lassen; aber die ist artig, die rennt nicht weg ... (boah, bin ich heute wieder fies).

Einen neuen Hundeplatz in Jemgum haben wir nach langer Suche auch gefunden, und da ists echt klasse; der liegt direkt am Deich, und wenn ich die Alte arbeite, kann sie sich grasende Schafe betrachten, dann schimpfe ich immer mit ihr, und sage, dass sie da nicht hingucken soll. Schafe schmecken nicht mit Wolle, pfuiiiiiiiiiiiii.

Eins gibts aber noch: hab hier 3 Bilder von der Prüfung am 19.03.11 in der OG Jemgum; da musste meine Alte den Pausen-Clown mit mir machen für eine schicke Malihündin, hm schmacht ...







Ja, der grosse Boss Croqi hat mit Ines die BH bestanden, und mein Zögling Clown die IPO1.

Also, wir zum Schluss auf den Platz, ich mein schönstes Gesicht aufgesetzt, grins ... Auf jeden Fall verstand ich nicht, warum die alte wieder so stinkig auf mich war; dabei hab ich Dir doch ganz nett vorgegrummelt, wie "wundervoll" ich es finde, hier Unterordnung machen zu dürfen; sie sagt immer, wir müssen es bei nem Kaffee ausdiskutieren; nun hab ich zwar keinen Kaffee mit, aber disktuiert hab ich trotzdem; verstehe mal einer die Weiber und Futterdosen ...

Ich könnte ja hier noch zig Stunden weiterberichten, aber ich geh lieber wieder raus und lass mir die Sonne auf den roten immer noch kurzen Pelz brennen.

Wünsche Euch also noch eine schöne Zeit, ich melde mich definitiv wieder bei Euch, keine Angst, vergessen seid Ihr nie !!!!!!!!!!!!!

Herzliches Wuff Wuff,
Euer netter Psycho ...



08.07.2010 Der Anschlag


Hallo, Freunde des Langhaar-Malis,
heute ists passiert: es sollte mein Geburtstagsgeschenk sein, aber tut man so was einem echten einzigartigen Mali-Vueren an ??????
Ich sag nur NEIN; dabei soll mir das helfen, über die dämliche Hitze hinweg zu kommen; ich glaube, Menschen haben nen Schatten !!!
Welche Hündin schaut mich jetzt noch an ??? Sicherlich keine einzige mehr; nur dieser grosse graue Croq streift um mich rum mit erhobener Rute und beschnüffelt mich misstrauisch - das kann ich sogar verstehen; ich würde mich auch misstrauisch beschnüffeln, wenn ich mich treffen würde.
Gehe jetzt mich mal eine Runde grämen und hoffe, dass meine Pracht bald wieder zurück kommen wird !!!!!!!!!!
Allerdings hab ich gehört, wir ziehen bald alle um; es soll an die Nordsee gehen, irgendwo, wo ich dann meinen Körper zeigen kann, weil mich da keiner kennt; werde Euch auf dem Laufenden halten ...

Verschreckte Grüsse,
Euer Glatzen-Lander

Anmerkung Webmaster: Bilder vom nackten Flashi gibt's hier



Hallo Freunde des Psychopathentums,
 
eigentlich lass ich jetzt einfach nur mal Bilder sprechen von den tollen Besuchen bei den superlieben Schlosshexen-Mitgliedern . Ich durfte sogar mit ins Haus und mit mit den Junior-Schlosshexen auf dem Sofa räkeln !!!
 
Allerdings habe ich noch etwas schrecklich trauriges zu berichten, und ich möchte nicht versäumen, diese wunderbare Hündin hier zu erwähnen:
 
Leider musste am 14.05.2010 meine über alles geliebte Vida über die Regenbogenbrücke gehen.

 

 

 


















Ich durfte diese tolle Maus nur wenige Male treffen und beschnuppern, aber sie war eine der wenigen Hunde, die ich nicht fressen wollte, und die ich total klasse fand.
 
Machs gut, kleine Vida-Maus, da wo Du jetzt bist, hast Du keine Schmerzen mehr.
Es umarmt Dich in Gedanken ein letztes Mal,
 
Dein Flash

 

30.03.2010 Ein toller Tag

Hallo Ihr Lieben,
 
jetzt muss ich mich mal nach langer Zeit wieder melden.
Ausbildungstechnisch gibts bei mir derzeit nichts neues, da es ein langer harter Winter war; am Wochenende gehts wohl endlich mal wieder auf den Hundeplatz; habe aber schon vernommen, dass mein Beissobjekt natürlich nicht da ist, grrrrrr.
 
Aber, wir waren letzten Samstag in Stuttgart bei den ganz tollen und lieben Schlosshexen. Das sind 4 supergut riechende Mädels und ihre Futtermaschinen - auch die sind ausgesprochen nett und finden mich - natürlich, wie solls auch anders sein - einfach nur wunderschön.
 
Hier mal ein paar Bilder von diesem extrem schönen Tag:





      








Die Dame, mit der ich auf der Wiese liege, ist meine absolute Traumfrau und heisst Vida. Leider ist sie sehr krank, und ich wollte sie doch unbedingt nochmal riechen und sehen können - dieser Wunsch ist mir erfüllt worden, ich bin total glücklich.
 
 
 
Natürlich musste mein gestählter Flash-Körper auch noch mit der Tochter-Schlosshexe Unterordnung machen; ich hab mir da ein paar Gehässigkeiten einfallen lassen, bin ja nicht umsonst ein Flashlander *g*; es kommt zwar nicht so rüber auf den Bildern, aber ich hab schon schön viel Mist machen können, diese junge Tochter-Schlosshexe heisst Sonja, und muss noch lernen, sich durchzusetzen, aber ob das bei mir klappt, lass ich mal hier offen ...

 




So das war's erstmal.
Es war ein tolles Erlebnis in Stuttgart, und ich habe gehört, wir fahren da bald wieder hin - freu mich jetzt schon drauf.
 
Ich verabschiede mich hier mal, muss ja von dieser wunderschönen und aromatischen Vida träumen, schmacht !!!
 

 

 

15.11.2009: "Die SchH3" oder "Ich bin einfach nur genial!"

Hallo Ihr Lieben,
 
muss mich doch nochmal melden, weil ich so ein toller Hund war; ich habe meine Mama selten so happy gesehen, wie heute.
Aufgrund schwerer Trainingseinheiten ist es mir gelungen, eine tolle Prüfung im SG hinzulegen.
 
In der Fährte bekam ich 94 Punkte, weil ich ausser an den Winkeln mein süsses Näschen doch zu hoch nahm, aber das Gelände war so einfach, da musste ich mich nicht anstrengen. Und ein Flashlande weiss, wie man sich im richtigen Moment schont für weitere schwere Aufgaben. Am 1. Gegenstand war ich etwas zu schnell wieder aus der Ablage hoch, wollte den hässlichen dreckigen Acker ja hinter mich bringen - meine Locken leiden eh schon bei diesem Wetter.
 
Die Unterordnung war mal wieder Flash-würdig; da ich es nicht leiden kann, dass man NICHT mein Tempo läuft, sondern dass ich mich der Chefin anzupassen habe, musste ich ein paar Klopse reinhauen, damit die schön stinkig auf mich ist - das baut mich immer ernorm auf.
Bin im Steh leicht nachgelaufen, beim Apportieren habe ich über die Meterhürde sogar ein V bekommen (man höre und staune), aber meine Abschlüsse waren nicht mehr ganz gerade, aber was solls - irgendwie waren wir beide heute mal richtig gut drauf.
Knautschen ist mir ja leider auch abgewöhnt worden - eine sehr ungewöhnliche Methode, die mir gar nicht behagen konnte - aber sicherheitshalber lasse ich den Quatsch jetzt.
 
Nun meine Lieblingsdisziplin, der Schutzdienst.
Eigentlich bin ich ja ein wirklich ekelhafter Flashlander in dieser Sparte, aber heute habe ich fast funktioniert wie ein Uhrwerk.
Die Krönung meines Tages war - verblüffte Gesichter der Vereinskamerade mit eingeschlossen - mein Abufen vom Helfer; ich zeigte da eine 1a-Übung und flog auf Kommando vom Helfer rückwarts direkt neben die Chefin, die sogar gelacht hat - tat sie noch nie bei mir im Schutzdienst, dabei war ich immer sooooo lustig - verstehe einer die Weiber ...
Na ja, egal, weiter im Text: meine Griffe sind ja nicht so wirklich klasse, das wurde natürlich berücksichtigt im Ergebnis, auch, dass ich bei den Seitentransporten etwas vorgeprellt bin; mein Rückentransport war ebenfalls verblüffend - hab mich selber nicht verstanden, was nun in  mir vorging, aber ich war absolut korrekt.
Mein Aus ist endlich wieder selbstständig, aber niemals zu früh; ich brauche keine Kommandos mehr - das war früher auch so, aber zwischendurch hab ich das mal geändert, zum Entsetzen der Futterdose.
Verblieben heute 90 Punkte, und natürlich ein fettes AUSGEPRÄGT - was anderes ist auch bei mir nicht drin.
 
Abschliessend hab ich erfahren, dass ich vorerst aus dem Schutzhundesport raus soll, damit sich meine Nerven etwas beruhigen, bin hat ein echter Psychopath, und ich glaube, Mama ist ganz schön gestresst mit mir, wenn sie mich führen soll - bin auch nicht einfach, zugegebenermassen.
Schrecklich ist allerdings, dass ich nicht etwa meine Schönheit präsentieren kann, nein, es ist geplant ich soll FH machen; das klingt nicht gut ..., und so muss ich mir im Laufe des Winters wohl ernsthaft Gedanken machen, wie ich "ihr" das verleiden kann.
 
Man hört sich sicherlich bald wieder.
Bis dahin vergesst mich bloss nicht, mich
 
Euren einzigartigen, braven Psycho-Flash

 

August 2009: Was soll das denn?

Hallo Ihrs,
 
ich bin ja total sprachlos - und das will bei nem echten Flashlander was heissen ... !!!
 
Die Futterdose hat doch tatsächlich beim SV einen Deutschen Schäferhunde-Zwingernamen schützen lassen.
Wir heissen jetzt Lindenfelser Ritter - boah eh, ich fass es nicht, grrrrrrrrr.
 
Stellt Euch mal vor, meinen herrlichen Katzenfrieden stören irgendwann mal solche quiekenden Fellknäuel, die aussehen, als wären sie essbare Maulwürfe, frisch ausgebuddelt *sfg*.
 
Na ja, ich werde mal berichten, wie das enden wird.
 
Euer verwirrt aussehender
Flashlander, der Einzigartige

Vielen Dank an Steffi aus Rostock für die tolle Collage!!!

 

12.07.2009 Ersatz-Kreismeisterschaft

Hallo Fans,
 
ich bins wieder Euer Flashi, aber diesmal etwas verwirrt und doch traurig; werde mal berichten:
Also, eigentlich wollte ich Mama heute eine Freude bereiten, weil sie so viel trainiert hat. Ich kann sie ja nicht immer hängen lassen, aber alles kam anders, als ich es mir dachte - habe aber mitbekommen, dass die Futterdose mit MIR trotzdem zufrieden war, was mich richtig freut, trotz all des Kummers.
 
Nun ja, wir waren zu Ersatz-Kreismeisterschaft; es waren nur 2 Starter: meine Wenigkeit und noch eine schicke Mali-Dame, die gefiel mir recht gut, aber ich hab keine Chancen ...
 
Los gings um kurz nach 8 Uhr zur Fährte. Es war ein grob umgeworfener brauner Acker, der eigentlich nur aus Stroh bestand.
Da ich die Start-Nr. 2 hatte, konnte ich entsetzt auf das Feld starren.
 
Ich hatte am 1. Gegenstand wieder mal mit meinem zarten Popöchen draufgelegen, den 1. Winkel hab ich erst verpasst, hab mich aber - als Held der Tervueren - selbstständig wieder reingefummelt; Mama hatte keinen Ton gesagt und wirklich Geduld, fand ich klasse.
 
Durch das Kreiseln hab ich die Leine um mein linkes Hinterbein gewickelt; da sie nicht die Leine festhalten konnte, wie sonst, musste sie das Teil lose hängen lassen, weil ich sonst behindert worden wäre, da wurde ich natürlich schneller. 2. Gegenstand, 2. und 3. Winkel waren klasse; der LR meinte nur, ich müsse die Nase tiefer nehmen - der kann mich mal -. Den letzten Gegenstand hab ich etwas zu früh verwiesen, blieben 80 Punkte; na ja, hätte ich nicht so geschlampt am Anfang, wären mehr rausgekommen; Frau Futterdose war aber happy !
 
Vor dem Mittagessen gingen wir zur Unterordnung, dort musste ich zuerst abliegen.
Ich bin dann beim allen schnellen Laufübungen leicht vorgeprellt, beim Apportieren hab ich LEICHT geknautscht, Voraus war prima, habe fast zeitgleich mit der Aufforderung zum Platz des LR und Mamas Kommando flach gelegen, mich nicht mehr von der Stelle gerührt, verblieben heute 82 Punkte, was Mama auch schon etwas verwirrte.
 
Nun zum Schutzdienst, wo ich ja der eigentliche Widerling bin .
Revieren, Stellen und Verbellen, Abrufen vom Helfer hab ich anstandslos gemeistert; der Transport zur Ablage war etwas Flash-mässig, der wurde mir gezogen, was auch vollkommen i.O. war. Der gesamte 1. Teil war heldenhaft artig von mir, kein Nachbeissen, kein Stumpen, schnelles Aus usw. Rückentransport lief ich gut bei Fuss, nur nach der Linkswendung habe ich etwas seitlich abgekürzt, blieb aber korrekt auf Kniehöhe von der Chefin.
Beim Seitentransport ist der Helfer aus dem Stand sofort nach links weg, so dass Mama stolperte und hinter uns herhasten musste; das wurde MIR als Unführigkeit abgezogen - hätte ich auf sie gewartet, hätte der LR wohl gesagt, dass ich nicht auf den Helfer aufgepasst habe - wie mans macht, isses verkehrt, grrrrrrr ...
 
Im 2. Teil bin ich gut in den Helfer, habe gut abgelassen. Dann überkam mich der Flash-Geist und ich habe einmal kurz in den Helfer gestossen, danach mich umgeschaut, wo die Alte bleibt, aber ich gehe auch nicht vom Helfer weg !!!
 
Meine Griffe waren wie immer, nicht super voll, aber mich kriegt man nicht weg aus dem Ärmel, auch wenn die beiden Helfer noch so geackert haben - aber fair !!!!
Der letzte Seitentransport war auch ok, bei der Abmeldung habe ich mich zwischen Richter und Helfer abgesetzt, aber nicht Böses gemacht.
 
Bei der Richterbesprechung klang alles noch ganz ok, so dass wir dachten, wir hätten es geschafft zur Landesmeisterschaft; dann kam der Hammer: 74 ausgeprägt, aber keiner - auch die Zuschauer nicht - konnten das begreifen !!!
 
Ich habe auf jeden Fall beschlossen, dass ich dann lieber durchfalle und gesperrt werde, aber DAS NÄCHSTE MAL KRALLE ICH MIR DEN ERSTBESTEN RICHTER, der mir nochmal so was antut ... !!!!
 
Mama denkt momentan darüber nach, mit mir ganz aufzuhören, was mich vollkommen entsetzt hat; ich liebe die Arbeit und will weitermachen, aber das geht nur, wenn sie auch weitermachen will !
Jetzt geh ich erstmal einen meiner Gewinne futtern und drüber nachdenken, was meine Zukunft bringen könnte.
 
Ach übrigens, parallel zur Ersatz-KM lief noch ein Pokalkampf, bei dem wir eine Beisswurst, 2 Kauknochen und einen dicken Pokal für unseren 3. Platz abgestaubt haben - voll klasse und irgendwie auch ne Belohnung.
 
Bis bald, Euer ziemlich trauriger
Flashlander ...

 

09.06.2009 Neuer Helfer - neue Ideen...

Hi Fans,
 
bevors zum Endspurt zur Ersatz-Kreismeisterschaft geht, will ich noch schnell mal meinen Senf dazu geben:
 
Also, ich habe seit Mai einen supertollen, netten Helfer, den Stefan. Na ja, eigentlich findet die Futterdose ihn ja recht nett, für mich ist er einfach nur ein weiteres Opfer, bei dem ich allerdings irgendwie nicht so zum Zug komme, wie ich mir das als jungendlicher Psychopath vorgestellt hatte ...
 
Wir waren heute mal auf dem Platz zum Üben, und mangels Bringholz wurde mir ein Bringsel über die Hürden geworfen. Bina war fassungslos vor Begeisterung, weil ich beim Vorsitzen nicht geknautscht habe. Es ist immer wieder schön zu sehen, dass man "sie" auch verwirren kann.
 
Allerdings ist ja diese bewusste Futterdose auch daran schuld, dass ich nun nicht mehr knautschte, immerhin hat sie einen für mich recht untypischen Weg gefunden, mir das abzugewöhnen .. (Mist, dass ich am Hinterkopf Haare habe - grrrrrrrrrrrrrrrr).
 
Schutzdienst war recht gut, weil ich ja scheinbar irgendwie es geschafft habe, diese Verstecke zu umrunden, obwohl ich das Opfer ja in - oder sogar VOR - Nr. 6 stehen sehe, ich bin irgendwie komisch; und es gibt eine Person, die behauptet, ich mache bestimmte Gehässigkeiten extra, um die Chefin zu ärgern (diese Person scheint mich irgendwie zu kennen, ich grübele noch !).
 
Nun ja, ich muss trotzdem noch ne ganze Weile intensiv weiterarbeiten und kann mich leider noch nicht so schnell ausschliesslich mit dem Kater beschäftigen; ist schon doof, nen rammelnder Flash auf dem Kater ist eigentlich fast genauso lustig, wie nen Helfer, der zu früh in seinem Versteck entdeckt wurde.
 
Das mit der Fährte fällt derzeit flach, was ich ja schon gut finde - grasen kann ich schliesslich auch beim Gassigehen *fg* -, aber ich befürchte, dass die letzten Wochen vor dieser angeblich so wichtigen Prüfung dann fährtentechnisch schlimmer werden (heul).
 
Nun werde ich mich mal für den Waldgang rüsten, hoffe, ich finde irgendwas, an dem ich meinen Flash-Frust ablassen kann.
 
Machts gut, man liest sich.
 
Grinsende Grüsse,
Euer kleiner Locken-Flashi, der sich dann doch noch irgendwas schickes zur Prüfung einfallen lassen wird, versprochen !!!!!!!!!!!!

 

3.05.2009 Ein Flash zeigt was er kann...

Hallo,

heute habe ich mal wieder ausgesprochen viel zu berichten, denn ich habe heute meine SchH3 gemacht, selbstverständlich

war es eine großartige FLASH-Prüfung, wie ihr Euch sicher, aufgrund meiner bezaubernden Art, vorstellen könnt, aber lest selbst:

Heute hab ich meiner Kreativität mal in Fährte und Unterordnung freien Lauf gelassen, dafür nicht im Schutzdienst  .

Nun aber mal der Reihe nach:

Die Futterdose hat mich doch tatsächlich 2 Tage lang nicht gefüttert, damit ich schön suche.
Ok, wir raus ins Fährtengelände, da höre ich, wie der Fährtenleger erzählt, er musste etwas wegen einer Wildschweinspur den Fährtenverlauf variieren; hab ich mich dolle drüber gefreut ...
Ich rauf auf die Fährte, konnte es gar nicht abwarten, war ja ne Rechts-Schnecke; allerdings 1. Schenkel eben sehr kurz und KEIN Gegenstand.
Nase runter, los gings ...
1. Schenkel super, kam ja kein Gegenstand, 1. Winkel top; dann legte ich mich brav am Gegenstand ab. Frau Mama kam ran, kramte rum, fand ihn nicht, also weiter suchen angesagt. Na ja, ich wills mal kurz machen: alles absolut genial gemeistert, aber der Gegenstand, den ich geschickt mit meinem mächtigen Körper getarnt habe, der war weg, verblieben heute 92 Punkte (+ der 7 für den 1. Gegenstand hab ich doch tatsächlich 99 Punkte gesucht - ich bin einfach nur obersuperklasse !!!)

Nun kommen wir mal zu MEINER Unterordnung. Die hab ich für meine Verhältnisse sehr nett gestaltet ... Habe wieder mein Motto: in Sicherheit wiegen angewandt, klappt also immer noch 

Freifolge, Sitz, Platz, Steh waren zur Zufriedenheit von allen Beteiligten; Apportieren mag ich nicht, also knautsche ich; bevor ich aber knautschen kann, muss ja das Holz geworfen werden. Da rutschte ich auf meinem Hintern rum, als würden die Ameisen an mir rumkrabbeln, Holz 3x geholt, schön vorgesessen, nicht so dolle geknautscht, aber doch gut sichtbar für den LR. Bringen auf ebener Erde hab ich nen schrägen Abschluss gemacht, es sollen ja nicht zu viele Punkte übrig bleibt, und Kleinvieh macht auch Mist  .
Mein Voraus war der Kracher, vorgeprellt, losgeprescht auf Kommando; und dann beim Platz hab ich mich aufmerksam wedelnd HINGESETZT, liegen kann da jeder, warum soll ich das also machen ?!?! Ablage auch ok, war ich total niedlich und lieb, und ich hab auch hier dauernd gewedelt - verblieben hier noch 86 Punkte, und irgendwie war meine Mama ein bisschen sauer auf mich  .

Schutzdienst; da musste ich ja 2 Wochen lang mächtig korrigiert werden. Zum Dank hab ich am Freitag bei der Generalprobe so richtig den Flash raushängen und nicht abgelassen, was leichte Verwirrung im ganzen Verein hervorrief  .

Heute kam dann der Tag der grossen Aufregung, und alle fragten, was lässt sich der süsse Flashi denn da einfallen. Das wiederum enttäuschte mich sehr, und ich liess mir was einfallen:

Revieren ohne Beanstandung, Verbellen ohne Beantstandung; Abrufen vom Helfer mit enormer Langsamkeit, wie immer rückwärts einparkend - diesmal nicht so genau die linke Seite von ihr getroffen ... Transport, Führigkeit, Ablage, Einholen etc. ohne Beanstandung. Jetzt kam ja das 1. Aus, sie sagte wie immer im normalen Ton "aus", ich denke, die spinnt, das hab ich ihr doch schon am Freitag gezeigt, dass das anders geht. Aber ich war gnädig, will sie ja nicht zu sehr verärgern, muss ich eh wieder ausbaden ansonsten ... Also zögernd abgelassen; das 2. Aus und auch allen anderen Kommandos kamen ab da extrem böse und laut, also musste ich hören. Hab im Laufe des Schutzdienstes noch 2. den Helfer angestossen, damit der nicht vergisst, wer da vor ihm sitzt; sogar mein Rückentransport war heute wieder sehr nett von mir - ich glaube, man nennt es Grosszügigkeit, sonst krieg ich evtl. nie mehr was zu fressen .. -. Ganz zum Schluss beim Abmelden bin ich dann von "ihrem" Fuss an die Seite des Richters gehüpft, aber wurde nicht so schlimm angesehen - ich bekam heute für meine Glanzleistung in meiner Lieblingsdisziplin 93 Punkte, und Mama war komplett happy - irgendwie sind Menschen komisch  .

Zusammen ergab das 271 Punkte, ein SG und die 2. Quali zur Landesmeisterschaft. Nun muss ich mir nur noch was ausgefallenes für die Ersatz-Kreismeisterschaft im Juli einfallen lassen...

Es grüßt Euch, euer bezaubernder, einfallsreicher und genialer

Flash!

29.03.2009 Ich hab meine eigene Prüfungsordnung ......

Hallo Leute,
ich bin's, Euer kleiner  haariger und zuckersüßer Flashlander .

Habe eine Weile hier nicht mehr schreiben können da wir total viel unterwegs waren um zu trainieren, aber dafür gibts jetzt was richtig Tolles zu berichten !!


Heute hab ich wohl Mist verzapft habe, ich werde euch hier mal niederschreiben  was ich so auf der FCI Sichtung in Hüttengesäß erlebt habe :


Nun denn, ich war einfach klasse  - wie immer eben .

Beginnen wir mal mit der Fährte - war kein brauner Lehmacker, sondern Lehmsaat, riesengroß, kaum eine Spur erkennbar, naja zumindest nicht fürs Ende der Leine .....

Bin erstmal  losgestapft, da stach mir das leckere Grün so in die Nase, dass ich anfing beim Fährten zu grasen, vielleicht hilft das ja gegen meinen angeblichen Mundgeruch den Tante Tina kurz vor der Fährte bemängelte !!!

"SIE"  hinter mir 2x gesagt, ich solle es lassen, aber was schert einen Flashlander es schon , wenn Mama 10 m hinter mir  was brabbelt.

1. + 2. Gegenstand hab ich super verwiesen, aber nach dem 1. blökte "SIE" plötzlich los, "lass das", also ließ ich es - ist ja ne klare Anweisung, dafür hab ich dann schön geschlampt, "SIE" kann ja nichts machen.
Bin dann  schön über die ersten beiden Winkel drüber geflashlandert, da ich aber ein ehrlicher Flashlander bin, hab ich nach einer Viertel Leinenlänge jeweils gezeigt, dass ich falsch war, bin zurück auf meine Fährte.

Die 3. und 4. Winkel hab ich halbwegs vernünftig genommen - "SIE" ein wenig in  Sicherheit wiegen ist mein Motto -, allerdings hab ich nur noch mit hoher Nase gesucht, reicht ja wenn ich die Lehmpampe an meinen Pfoten kleben habe, die Nase saue ich mir bestimmt nicht ein !! Den letzten Gegenstand habe ich  so ca. 1,5 m zu früh verwiesen, reicht doch wenn ich ihn sehe  - somit fiel der  weg - war ja keine Absicht, meine Füße waren halt so schwer.

 Verblieben für mich 72 Punkte, mit denen ICH sehr gut leben kann, wobei "SIE"  komischerweise lachte, verwirrte mich schon etwas.

Nun zur Unterordnung: Prinzipiell war "SIE"  wohl damit zufrieden, habe die Sitzübung mal in ein straffes Steh verwandelt, lag aber schon an der Chefin, die gab das Kommando etwas zu laut und knackig - weiß ich, was die meint ; wären ja dann eigentlich 89 gewesen.
Abgezogen wurde mir noch leichtes Vorprellen teilweise, angeblich eine etwas unruhige Ablage, die aber keiner gesehen hat auf Befragen, und ein vorzeitiges Aufsitzen aus dem Voraus-Platz - hat auch keiner außer der Richterin gesehen; Chefin meinte, mit den 84 kann sie gut leben , wobei mir trotzdem schwant, dass ich etwas korrigiert werden muss, weil ich ja beim Apportieren knautsche; war heute aber recht wenig, und beiden Hürdensprünge/-apportierübungen waren sogar im SG .

Nun komme ich zu MEINEM Schutzdienst, da ich ja schon eine etwas andere Prüfungsordnung laufe - hab ich mir gedacht, ich bringe mal etwas Schwung in die Helfer.

Revieren war perfekt, eigentlich unsinnig, aber wie erwähnt "in Sicherheit wiegen "
Stellen und Verbellen war recht anständig von mir, hab zwar kurz aufgehört, als Chefin ankam, aber hab dann wieder angefangen.
Abrufen ging so, ich muss meine Knochen ja immer rückwärts sortieren, um ins Fuß zu kommen, habe hinten keine Augen und muss also so lange rutschen, bis ich irgendwie am Knie klebe ...

Der Transport zur Ablage für die kurze Flucht war für meine Verhältnisse manierlich, einholen etc. war auch ok,  meine Griffe waren nicht ganz so passend, aber das wissen wir ja alle - also war immer noch niemand sauer.
Alle Aus-Phasen mache ich klasse, bannen kann ich auch prima - hab auch nicht mehr geschaut, wann "SIE" ankommt, der Helfer ist sowieso viel interessanter.

Rückentransport ist nicht mein Ding, blödsinnig, da ordentlich Fuß zu laufen, wenn man den über die lange Strecke verfolgt, muss man ihn ja früher oder später (lieber früher) sowieso beißen; also sch ... auf den Extrem-Gehorsam .

Ich greif mal vor: Lange Flucht war auch recht ok.

Aber meine beiden Bannphasen nach dem RT und dem langen Gang, die waren einfach sehenswert - hm, jedenfalls aus meiner Sicht.

Ich sitze also so vor dem Helfer und banne erstmal still vor mich hin, "SIE"  kommt an, sagt Sitz zu mir, ich sitze doch, was will sie denn - dass ich nun gebellt habe, ist ja unwichtig, mache ich am Helfer auch im Sitzen - also vollkommen unverständlich, was dieses Kommando da soll.

Ok, egal, ich sollte ja jetzt zum Seitentransport; der Helfer soll zurücktreten, tut er auch ! Na und  was mache ich? Kann den doch nicht abhauen lassen, rutsche ihm nach und knall ihm ein paar Mal leicht in den Ärmel, damit der merkt, mit mir kann man so einen Mist nicht machen; Helfer haben sich niemals vom Flashlander zu entfernen !!!!!!!!!

Seitentransporte beiden waren soweit recht ok, nachdem ich dann absitzen musste beim Anhalten, bin ich natürlich aus dem Fuß raus, hab mich vor den Helfer gesetzt und ihm wieder mitgeteilt, dass ich der Boss auf dem Platz bin, und niemand zu erlauben hat, dass hier jemand irgendwas - schon gar nicht MICH - verlassen kann.

Im 2. Teil vor der Richterin hab ich das recht massiv gemacht, und Chefin wurde ziemlich sauer. Zum Glück für "SIE" war ja der Schutzdienst zu Ende, und ich musste angeleint werden, dem hätte ich fast entgehen können, aber leider leider war Chefin schneller als ich.

Na ja, es verblieben für mich selber ca. 300 Punkte nur für meine leicht variable Schutzdienst-Vorführung, allerdings sahen das andere etwas anders, und ich musste mit 75 vom Platz, aber ein "Ausgeprägt", weil ich so ein toller Hecht bin.

Üblerweise habe ich ein Telefongespräch verfolgt, ich glaube irgendwie werden die nächsten 4-5 Wochen nicht ganz so prickelnd für mich, und ich soll wohl mehr Gehorsam bekommen, bin ich mal gespannt, was mich da erwartet.

Auf jeden Fall könnte es passieren, dass ich am 19./20.04. noch mal eine Prüfung - diesmal wohl die SchH3 - machen soll, bin mal gespannt, ob die das ernst meinen .

Jetzt aber schnell Schluss, muss ich mal ausschlafen, schließlich fehlen mir ja mehrere Stunden Schönheitsschlaf, und das muss sofort erledigt werden.

Macht's gut, hoffe, Euch hat gefallen, was Euer lieber Knuddel-Flashi heute geleistet hat; ich jedenfalls war mächtig stolz auf mich .

Bis bald und, liebe Rüden und Hündinnen, lest das hier genau durch, damit Ihr wisst, wie es für Euch am meisten Spass macht auf einer Prüfung ...

 

Achso, Tante hat auch wieder mal wie eine Irre mit ihrer Fotomaschine gefuchtelt, schaut mal in mein Bilderalbum